Staphisagria

Stephanskraut oder Rittersporn wirkt besonders gut auf das Gemüt, die Nerven, Zähne, die Harnorgane, die Genitalien sowie die Drüsen. Ganz besonders auffallend bei Staphisagria ist die extreme Empfindlichkeit und Sensibilität. Daher findet es oft Anwendung bei sensiblen Personen, die ihre Gefühle, besonders ihre Wut und ihren Ärger unterdrücken, die von anderen Menschen verletzt, gekränkt, beleidigt und gedemütigt werden und die über lange Zeit einen Kummer erfahren haben. Durch lange, fast krankhafte Selbstkontrolle kann es dann zu Kontrollverlusten, mit Wutanfällen und Zittern kommen. Die auf der emotionalen und geistigen Ebene so ausgeprägte Sensibilität findet sich auch in einer Empfindsamkeit und Verletzlichkeit im körperlichen Bereich. Hilfreich ist das Mittel nach mechanischen Verletzungen, Schnittwunden oder nach chirurgischen Eingriffen mit stechenden Schmerzen. Desweiteren finden wir "Verhärtungsprozesse", wie bei Gerstenkörnern, Warzen oder Tumoren. Es bestehen starke sexuelle Phantasien sowie eine Neigung zur Onanie. 

Charakteristika:

Beschwerden durch unterdrückte Wut und Zorn, durch Demütigung, Beleidigung, Enttäuschung, durch Gefühlserregung, enttäuschte Liebe
 
Empfindlich gegen alle äußeren Einflüsse, emotional verletzbar
 
Schluckt Ärger, wenn sehr wütend explodiert und wirft Gegenstände
 
Sexuelle Gedanken und Phantasien drängen sich auf, sucht Entladung und Erleichterung in Masturbation. Beschwerden durch Missbrauch, sexuelle Exzesse und unterdrückten Sexualtrieb
 
"Verhärtungsprozesse" auf der körperlichen Ebene, Gerstenkörner, Warzen, auch empfindliche Warzen und Verhärtungen im Genitalbereich
 
Zittern, Zuckungen als Folge von Kummer, Konfrontation und Wut
 
Reizblase oder Blasenentzündung seit ersten Geschlechtsverkehr oder nach jedem Geschlechtsverkehr. Blasenentzündung bei jungverheirateten Frauen
 
Folgen von körperlichen Verletzungen, Operationen, Schnittwunden, Katheter
 
Zähne werden frühzeitig kariös, bröckelig, haben schwarze Streifen. Empfindliche Zähne. Zahnbehandlung ist unerträglich. Zahnschmerzen strahlen aus
 
Schläfrig tagsüber, schlaflos die ganze Nacht
 
Zustand verschlechtert sich durch Mittagsschlaf
 
Modalitäten:
 
Verschlechterung: Mittagsschlaf, Ärger, Demütigung, Kummer, Berührung, Tabak
 
Besserung: Wärme, Ruhe, Frühstück