Crocus sativus

Crocus sativus

Echter Safran
 

Die Pflanzengattung Krokus umfasst 88 Arten und wurde früher den Liliaceaen (Liliengewächsen)  zugeordnet, jetzt aber den Iridaceaen (Schwertliliengewächsen). Während in unseren Breiten der Frühlings-Krokus ( Crocus vernalis )  zu den ersten Blumen gehört, die die Schneedecke durchstoßen und mit ihrer zart weiß violetten Blüte das Ende des Winters einläuten, blüht der Crocus sativus im Herbst . Er wird vor allem in den Mittelmeerländern und im Iran angebaut und zeigt seine schöne violette Blüte mit den kostbaren Stempelfäden  nur für 2 Wochen. Für 1 kg Safran braucht man die Stempel von 150000 – 200000 Blüten, dafür braucht 1 Pflücker wegen der erforderlichen Handernte ca 2 Wochen. Daher zählt Safran zu den teuersten Gewürzen der Welt (mindestens 4000€ pro kg). Bereits seit über 3000 Jahren wird er als Gewürz und als Farbstoff verwendet.
 

Charakteristika

Intensive, aber kurzlebige Reaktionen, zB Zorn durch geringen Auslöser, im nächsten Moment Reue

Leicht beeindruckbar, emotional unstabil, wechselnde Symptome

Kindisches Verhalten, springt, tanzt, küßt jeden, macht Späße, unkontrolliertes Lachen

Unfreiwilliges Mitsingen, wenn man jemand anderen singen hört, Singen im Schlaf

Geistesabwesend

Fadenziehende klebrige Ausscheidungen und Blutungen mit Klumpen, die durch Fäden aneinander hängen

Hüpfende Empfindung im Magen, Empfindung von etwas Lebendigem im Innern (Magen, auch Bauch, Brust oder Kopf)

Herzklopfen, kardiovaskuläre Erkrankungen oder Blutungen, wenn gleichzeitig die typischen Gemütssymptome vorhanden sind

Unangenehmer Körpergeruch

Abneigung Fett, schwere Kost, Verlangen kalte Getränke
 

Modalitäten

Amel:  frische Luft, kalte Luft, nach dem Frühstück, Dunkelheit, sanftes Reiben mit der Hand

Agg:  warmes Zimmer, heißes Wetter, Narkotika,  kalte Getränke